Semperoper Dresden, Freitreppe Theaterplatz

Im Kellergeschoss der Semperoper wurden durch visuelle Begutachtungen im Bereich der Pausengaststätte und des Champagnerzimmers Feuchteschäden an der Innenseite der Außenwände festgestellt.

VorhabenFreitreppe Theaterplatz + Champagnerzimmer | Abdichtung und Sanierung
BauherrFreistaat Sachsen, SIB NL Dresden 1
Kennwert260 m² Nutzfläche
Zeitraum2016 - 2020
LeistungsumfangLPh 1-7 (8 in Kooperation Architekturbüro Kopp)

Das Projekt im Detail

Anschließende Bauteiluntersuchungen diagnostizierten als Ursache hierfür fehlende Abdichtungen der Außenbauteile. Daraufhin wurde zum einen die Trockenlegung und Außenabdichtung der Freitreppe zum Theaterplatz, als auch die Sanierung und Abdichtung des unter der Platzoberfläche liegenden Champagnerzimmers festgelegt. Bei der Umsetzung müssen Freitreppe und Podestfläche komplett zurück gebaut und die Kelleraußenwand bis 5 m unter Oberkante Gelände freigelegt und abgedichtet werden.

Zur Herstellung einer umlaufenden Abdichtung entlang des Operngebäudes wird die Verbindung zu dem an das Champagnerzimmer anschließenden unterirdischen Ganges gekappt und reversibel verschlossen.
Bei der Wiederherstellung der Platzoberfläche wird zur Verbesserung der barrierefreien Erschließung zwingerseitig eine neue Rampe analog der vorhandenen elbseitigen Rampe in die Freitreppe integriert. Die dazugehörigen Rufanlagen werden unauffällig in vertikalen Fugen der bossierten Fassadensteine untergebracht. Im Innenbereich sollen die Auswirkungen der Feuchteschäden an den Innenflächen der Außenwände teilweise durch Entsalzungsmaßnahmen, teilweise durch Putzaustausch beseitigt werden.